Praxis für Kieferorthopädie

News

Bleaching

Lächeln ist Ihre Visitenkarte!

Im Laufe der Zeit verfärben sich unsere Zähne durch hochpigmentierte Lebensmittel wie z.B. Tee oder Kaffee. Durch die heimische Zahnpflege kann dies nicht behoben werden, doch was kann man tun?

Durch bleaching, auch Zahnaufhellung genannt, werden Ihre Zähne mit einem Zahn-aufhellungsgel, das in den Zahnschmelz eindringt, um mehrere Pigmentstufen heller.

Das Resultat sind sichtbar weißere Zähne!

Die Zahnaufhellung hält im Durchschnitt ein bis drei Jahre und kann jederzeit wiederholt werden.

Lassen auch Sie sich unverbindlich und individuell von uns beraten, ob und in welchem Maße bei Ihnen eine Zahnaufhellung möglich ist!

...denn ein strahlendes Lächeln verspricht ein gutes Auftreten!

Ein sauberer Zahn wird selten krank!

Auch wenn sie ihr Gebiss noch so gut pflegen, erreichen sie niemals alle Ecken. Denn an Engpässen, weiter hinten im Mund, in den Zwischenräumen und am Zahnfleischrand versagt die Zahnbürste. Mit einer normalen Bürste reinigen sie gut 60 Prozent der Zahnflächen. Die elektrische gelangt etwas besser in Richtung Zwischenräume. Dennoch bleiben sie ungeputzt und genau da lagern sich Essensreste und Speichelbestandteile ab, aus denen sich Plaque bildet. Auf diesem siedeln sich Bakterien an, die die Zähne angreifen und zu Karies und Parodontitis führen können.

Durch eine professionelle Zahnreinigung lassen sich weiche und harte Beläge, also Zahnstein gründlich entfernen. Das Risiko für Zahnkrankheiten reduziert sich dadurch deutlich. Auch Kronen und Brücken können Jahrzehnte länger halten, wenn sie regelmäßig zur Zahnreinigung gehen, vorausgesetzt sie pflegen die Zähne daheim regelmäßig.

Deshalb empfehlen wir eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung, denn ein sauberer Zahn wird selten krank!

Lassen Sie sich beraten!



Safety first!

Nicht nur Boxer, auch Inlineskater oder Ballsportler sollten einen Mundschutz benutzen. Die beste Wahl sind individuell angefertigte Produkte. Fahrradhelme wurden noch vor wenigen Jahren belächelt. Heute sind sie allgegenwärtig. Auch Schienbeinschützer beim Fussball und Hockey, Knie- und Ellbogenschützer beim Volleyball, Handball oder Inlineskaten sind kein Thema mehr.

Was fehlt, aber dringend nötig ist: ein effektiver Zahn- und Mundschutz. Bisher benutzen ihn überwiegend nur Profis. Völlig falsch: denn auch Freizeitsportler sind gefährdet. Stürze beim Inlineskating, Skateboarding oder Mountainbiking führen häufig zu Kiefer- und Zahnverletzungen.
Schon wenig spektakuläre Krafteinwirkungen können die Zähne schädigen. Sie brechen bereits ab, wenn ein Vollplastikball von 160 Gramm (Hockey) aus einer Höhe von zwei Metern auf den Mund prallt - ganz ohne Speed. Gerade die Erfahrung von Profis zeigen, wie wichtig der Schutz ist. Bis zu 39 Prozent aller Zahn - und Mundverletzungen ereignen sich bei sportlicher Betätigung.
Etwa jedes dritte Kind erleidet beim Schul- oder Freizeitsport eine Zahnverletzung.
Ein beschädigter Zahn führt oft zu lebenslangen Folgekosten, die nicht selten ein Vielfaches der Kosten eines Mundschutzes übersteigen.
Ein guter Mundschutz kann das Risiko für Zahnschäden bis zu 60 Prozent reduzieren. Außerdem werden durch Dämpfung und Verteilung der Kraft Kiefer- und Kiefergelenkbrüche verhindert. Darüber hinaus treten mit dem Mundschutz Gehirn-erschütterungen 16 mal seltener auf.

Deshalb empfehlen wir einen für ihre Sportart individuell angefertigten Mundschutz.

Lassen Sie sich beraten!

Impressum - Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Copyright © 2013 Dr. med. dent. Stefan Sichting
| Alle Rechte vorbehalten.

Ludwig-Jahn-Straße 11-17
47918 Tönisvorst
Telefon: 0 21 51 / 6 51 35 - 0